Icon Pfeil Musikverein
Icon Pfeil Termine
Icon Pfeil Orchester
Icon Pfeil Archiv
Icon Pfeil Sonstiges
Icon Pfeil Facebook
Icon Pfeil Interner Bereich
Icon Pfeil Anzahl Aufrufe

Aktuelles

Dirigentenwechsel beim GBO

Am Montag, den 27. Januar 2020 war es soweit. Eine neue Ära begann für das Große Blasorchester des Musikvereins Heroldbach. Hatte eine Woche zuvor noch Bernhard Schleicher als bisheriger langjähriger Dirigent des GBOs den Taktstock geschwungen, so ging die Probenarbeit nahtlos an seinen Nachfolger über. Der neue Dirigent Sebastian Saffer hielt seine erste Probe und stellte auch schon gleich das Programm für das Kirchenkonzert am 29. März 2020 in der Kirche in Hausen vor, an dem er sein Konzertdebüt mit dem GBO geben wird.

Bild

Sebastian Saffer erhielt während der Schulzeit Trompetenunterricht an der Kreismusikschule Bamberg und gewann währenddessen mehrere überregionale Preise bei den Wettbewerben "Jugend musiziert" und "Concertino".

Nach dem Abitur studierte er Trompete an der Kunstuniversität Graz bei Prof. Uwe Köller (German Brass) und legte im Herbst 2017 die Prüfung zum staatlich anerkannten Dirigenten mit Auszeichnung ab. 2018 folgte das Staatsexamen mit Hauptfach Musikpädagogik in Bamberg. Seit Oktober 2018 studiert Sebastian Saffer Trompete bei Prof. Jürgen Ellensohn (Solotrompeter des Hessischen Rundfunks) und Dominik Ring (Oper Frankfurt) an der Hochschule für Musik in Würzburg. Weitere Schwerpunkte seines Studiums sind Kammermusik bei Prof. Werner Heckmann (German Brass), Blasorchesterdirigat bei Prof. Ernst Oestreicher (Ehrenbundesdirigent des NBMB) und Dr. Frank Elbert (Landesdirigent des BBMV), sowie Barocktrompete bei Prof. Hans Martin Rux-Brachtendorf.

Neben zahlreichen musikpädagogischen Tätigkeiten, z.B. an der Kreismusikschule Bamberg, der Städtischen Musikschule Bamberg, bei Kursen des NBMB und als Jurymitglied bei Wettbewerben, war Sebastian Saffer bereits als Aushilfe beim "Musikkorps der Bundeswehr Siegburg", in Ensembles der Bamberger Symphoniker und bei der Sommeroper Bamberg tätig. Nachdem er lange im Nordbayrischen Jugendblasorchester aktiv war, lebt Sebastian Saffer seine Vorliebe für symphonische Blasmusik aktuell in der Bläserphilharmonie Schweinfurt aus. Traditionelle Blasmusik ist ihm jedoch ebenso wichtig, weswegen er seit 2011 Mitglied der Egerländer Blasmusik Neusiedl am See ist.

Darüber hinaus liegt Sebastian Saffer die Förderung junger Musiker äußerst am Herzen. So dirigiert er seit Herbst 2018 das Symphonische Vororchester des Musikvereins Zeegenbachtal und ist als Bläserklassenlehrer tätig. Seit Januar 2020 steht nun das Große Blasorchester des Musikvereins Heroldsbach unter seiner Leitung.

"Herzlich willkommen beim MVH, auf eine gute Zusammenarbeit und viel Spaß und Erfolg mit dem Großen Blasorchester!"

MVH Probenwochenende 2019

Bild

➔ Fotos vom Probenwochenende

Ausblick Veranstaltungen 2020

Zu diesen Veranstaltungen im Jahr 2020 lädt der Musikverein Heroldsbach jetzt schon herzlich ein (Aktueller Planungsstand) ...

Bild


Jahreshauptversammlung
Samstag 14.03.2020

Bild


JeKi-Konzert und Osterfeuer
Freitag 27.03.2020

Bild


Kirchenkonzert (Hausen)
Sonntag 29.03.2020

Bild


Sommerfest
Samstag 11.07.2020

Bild


Jahreskonzerte
Samstag/Sonntag 21./22.11.2020

Bild


Weihnachtskonzert
Samstag 12.12.2020

Hinweis: Die Bilder stammen von Veranstaltungen aus den Vorjahren.

MVH Jahreskonzert 2019 - Rückblick

Bild

Unter dem Motto "Sounds of cinema" fand am Samstag den 23.11.2019 das Jahreskonzert 2019 des Musikvereins Heroldsbach in der ausverkauften Hirtenbachhalle Heroldsbach statt.

Ein schöner Bericht über das Konzert ist auf der Homepage der Nordbayerischen Nachrichten zu finden:

➔ Pressebericht nordbayern.de

Wir danken allen Musikern des Juniororchesters mit ihrem Dirigent Hans-Jürgen Lorenz, des Schülerorchesters mit ihrer Dirigentin Steffi Gößwein und des Großen Blasorchesters mit ihrem Dirigenten Bernhard Schleicher für die musikalische Gestaltung sowie Christine Schleicher und Sabine Hammon für die kurzweilige Moderation des Abends und den Popkorneimer. Weiterhin gebührt Dank der Vorstandschaft, dem Vereinsausschuß und der Bläserjugend für die Organisation, allen Helfern bei Aufbau, Abbau, Beleuchtung, Küche, Ausschank, Einlass und Dekoration ... für ihren Einsatz und ihre Zeit, unseren Sponsoren für die finanzielle Unterstützung, sowie dem Publikum für die ausverkaufte Halle und den kräftigen Applaus.

Anbei ein paar Fotos von den Highlights. Weitere Fotos sind in der Bildergalerie zu finden.

➔ Fotos vom Jahreskonzert

Das Juniororchester unter der Leitung von Hans-Jürgen Lorenz:

Juniororchester mit Dirigent Hans-Jürgen Lorenz

Das Schülerorchester unter der Leitung von Steffi Gößwein:

Schülerorchester mit Dirigentin Steffi Gößwein

Das Große Blasorchester unter der Leitung von Bernhard Schleicher:

Großes Blasorchester mit Dirigent Bernhard Schleicher

Das gemeinsame Stück aller Musiker "Don't stop believin'":

Gemeinsames Stück "Don't stop believin'"

MVH Jahreskonzert 2019 - Verabschiedung Bernhard Schleicher als Dirigent des GBO

Bild Bild

Am Ende des Jahreskonzerts 2019 wurde Bernhard Schleicher als Dirigent des Großen Blasorchesters verabschiedet. Die bewegende Abschiedsrede wurde von Monika Grampp, 3. Vorständin und selbst langjährige Klarinettenspielerin im GBO, gehalten:

Sehr verehrte Gäste,
Viele von Ihnen, haben die Neuigkeiten im Musikverein bereits gehört. Die Spatzen pfeifen es seit ein paar Wochen von den Dächern. Für alle, die noch ahnungslos sind: ein einschneidender Umbruch steht dem großen Blasorchester bevor. So wie es aussieht, war dies heute wohl Bernhards letztes großes Jahreskonzert! Es scheint an der Zeit zu sein, für Ihn und Uns die Weichen neu zu stellen.

Übernommen hat er den Taktstock von seinem Vorgänger Martin Frank und im Jahr 1999 stand das Konzert mit dem Motto "Weltreise" erstmals unter seiner Leitung. Nun nach über 20 Jahren hervorragender Nachwuchsarbeit und stetiger Entwicklung mit dem Großen Blasorchester wird Bernhard, sein Amt als Dirigent niederlegen und an einen neuen Dirigenten weitergeben. Es ist seine Entscheidung, die wir versuchen zu akzeptieren. Jedoch, mit großem Bedauern. Nicht wenige Musikerinnen und Musiker hat er mit der Ankündigung, sein Amt zum Jahreswechsel niederzulegen tief getroffen. Sind wir doch alle zu einer großen Familie zusammen gewachsen. Er wird uns weiterhin im Verein als Musikalischer Leiter die Treue halten. Die Vorstandschaft hat mit der Suche nach einem Nachfolger bereits begonnen und blickt trotz allem zuversichtlich in die Zukunft.
Darum gebühren die heutigen Dankesworte alle ihm! Für zwei Jahrzehnte zeitintensiven und unvergleichlichem Einsatz als Dirigent des Großen Blasorchesters! Es ist nicht übertrieben: Er hat uns zu dem gemacht, was wir heute sind!

Lieber Bernhard,
Ganz besonders deine Musikerinnen und Musiker möchten Dich heute, jetzt, hier, vor und von der Bühne persönlich verabschieden. Dir gilt ein ganz dickes Dankeschön für dein Engagement, deine Ausdauer, deine Energie, deine musikalische Arbeit aber auch dein Vertrauen in uns. Mit Verlaub, es stellt sich schon die Frage, wie wir Musiker es geschafft haben, über 20 Jahre mit demselben Taktgeber auszuhalten und natürlich auch umgekehrt. Man wächst eben zusammen. Selbstverständlich gab es über diesen Zeitraum immer wieder Meinungsverschiedenheiten und harte Diskussionen, aber die, wahrscheinlich auch, dadurch, erst so erfolgreichen und glücksgefüllten Zeiten überwiegen. Und das ist es, was so eine Verbindung zusammenschweißt. Höhen und Tiefen meistern. Für dich war der vertrauensvolle Umgang miteinander eine Grundlage für Harmonie. Du hast immer versucht die Balance zwischen Disziplin, Qualität und Humor aufrecht zu erhalten. Und im Hinblick auf die 21 Jahre als Dirigent bei uns im Musikverein hat die Chemie einfach gestimmt. Du hast ein Orchester aus uns gemacht, dass jetzt mit ca. 50 Musikern zu einem der besten im Landkreis zählt. Von bayernweiten Wertungsspielen über den Oberstufenwettbewerb mit Landesentscheid in Bad Kissingen und dem deutschen Musikfest in Osnabrück, bis hin zu den jährlichen Konzert Highlights, gibst du für deine Arbeit alles und versuchst immer wieder couragiert neues zu wagen. Du bist Ideen- und Ratgeber aber auch Kritiker und greifst auch mal beherzt nach den Sternen. Somit konnte unter deiner Hand die neue Konzertreihe "Musik & Genuss" eingeführt werden. Ein Novum in Heroldsbach und heiß begehrt unter den Gästen. Du kannst zurecht mit Stolz auf über 20 Jahre stetiger Entwicklung im Musikverein zurück blicken, denn du hast maßgeblich dazu beigetragen. Somit geht mit deinem Abschied als Dirigent eine Reise, um nicht zu untertreiben eine Ära zu Ende! Danke selbstverständlich auch an deine bessere Hälfte, danke an dich liebe Anja. Ohne jemanden, der dem anderen den Rücken ständig frei hält, der unterstützend im Hintergrund agiert, der sich selbst zurück stellt, um Bernhard den Freiraum für viele verrückte und zeitraubenden Ideen zu geben, Ohne dich wäre sein Einsatz in dieser Form nicht möglich gewesen.

Lieber Bernhard,
Danke, für die vielen Musikalischen Momente, die in Erinnerung bleiben werden.
Danke, für dein überaus großes Maß an Einsatz, der über das normale hinaus gegangen ist.
Danke, für dein Vertrauen und den Glauben in uns, deine Musiker.
Danke, für die nötige Disziplin, für lustige Erinnerungen und große Erfolgsmomente auf die wir voller Stolz zurück blicken können.

Nächste öffentliche Termine

14.03.2020 MVH Jahreshauptversammlung

29.03.2020 MVH Kirchenkonzert (Hausen)

Weitere Meldungen

Alle weiteren Meldungen können im Archiv nachgelesen werden:

➔ Archiv aktuelle Meldungen 2020

➔ Archiv aktuelle Meldungen 2019

 

© Musikverein Heroldsbach
Letzte Änderung: 23.02.2020
Impressum